Lesetipp: Geschlechterrollen in der Erziehung

Der von mir überaus geschätzte Bloggerkollege Joachim Schulz a.k.a. Quantenwelt hat mir in seinem neuesten Blogeintrag über Geschlechterrollen in der Bewegungserziehung mal eben die Arbeit abgenommen. Denn besser hätte ich es auch nicht gekonnt, den äußerst interessanten Artikel aus Kindergarten Heute zu besprechen, in dem gezeigt wird, wie sich das Geschlecht von Kindern auf die Anregung zu Sport und Bewegung durch Kindergärtner*innen auswirkt.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Dummerjan · · Antwort

    Es ist deprimierend, aber ich widerhole es nochmal zum mitmeißeln in den feministischen Beton: Die kleinen Jungen kennen keine Geschlechterrollen – sie tun etwas einfach. Und wenn das als nicht sozialkonform dauerhaft geahndet wird werden sie krank.

    Natürlich ist das ein Schritt in die richtige Richtung: Denn kranke Jungen bedeuten schwache Männer. Nicht ist hilfreicher auf dem Weg zum Matriarchat.

    Menschenrechte gelten eben nicht für Jungen, die Beschneidungsdebatte machts vor, die Ritalinisierung setzt es fort. Den Rest erledigt die Quote.

    Prima.

    1. Aha. Schlagen Sie dann vor, die Jungen, sobald sie laufen können, in die Wildnis zu entlassen und einfach zu warten, bis sie als fertige Elektroingenieure wieder in die Gesellschaft zurückkehren?

  2. Lieber Dummerjan, es ist deprimierend, aber es gibt immer wieder Leute, die einen Artikel kommentieren, ohne ihn gelesen zu haben. Ich empfehle deshalb an dieser Stelle auch Ihnen persönlich noch einmal wärmstens Joachim Schulzs Artikel. Kleiner Tipp: Darin geht es NICHT um Jungen, die mit einer Geschlechterrolle auf die Welt kommen und am Ausleben dieser gehindert und krank gemacht werden. Er handelt auch NICHT vom Geheimplan zum Erreichen des Matriarchats. Es geht noch nicht einmal um Feminismus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: