Kategorie Erziehung

Das Kindlein in der Krippe

In Deutschland fehlen derzeit 220.000 Kitaplätze. Diese Zahl kann man drehen und wenden, wie man will, sie offenbart, dass die Bundesregierung in dieser Frage bisher versagt. Sie lässt außerdem ahnen, was auf Behörden und Kommunen zukommt, wenn ab August 2013 ein Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz besteht. Was also tun, wenn man nicht regierungskritisch sein will, […]

Der Feminismus ist schuld

Es war zu erwarten, dass nach dem Amoklauf an einer Primary School einer amerikanischen Kleinstadt auf Schock, Trauer, Unverständnis und Betroffenheit Analysen folgen würden, Gesellschaftskritik, eine Diskussion des Waffenrechts, psychologische Überlegungen. Dass es Anlass sein würde, über die schlimmen Folgen des Feminismus in Deutschland zu sprechen, das ist dagegen eine Überraschung. Der Tagesspiegel hat heute […]

Lesetipp: Geschlechterrollen in der Erziehung

Der von mir überaus geschätzte Bloggerkollege Joachim Schulz a.k.a. Quantenwelt hat mir in seinem neuesten Blogeintrag über Geschlechterrollen in der Bewegungserziehung mal eben die Arbeit abgenommen. Denn besser hätte ich es auch nicht gekonnt, den äußerst interessanten Artikel aus Kindergarten Heute zu besprechen, in dem gezeigt wird, wie sich das Geschlecht von Kindern auf die Anregung […]

Gendersalat, Schleim und Pünktlichkeit

D..a..r..f  n..i..ch..t  Ü..b..e..r..r..a..sch..u..ng…s…..ei…er…. Ach, was solls. Denn eigentlich wollte ich ja sowieso noch einmal alle Gegenargumente gegen den Überraschungsei-Protest aufgreifen, auflisten und fein säuberlich zusammenfassen. Nur hat es jetzt leider schon jemand gemacht. Und zwar völlig ironiefrei der Harald Martenstein in der ZEIT. Und nun muss ich nur noch seine Punkte einmal durchgehen, denn er […]

Man muss nur reden mit den Kindern

Ein Argument, das mir in der Diskussion um rassistische, sexistische, stereotype Kinderbücher oder -spielzeuge immer wieder begegnet, ist: Man muss das den Kindern nur richtig erklären. So versucht zum Beispiel auch die von mir sehr geschätzte Katrin Rönicke im „Freitag“ vom 22. August 2012 das Problem mit Pippi Langstrumpf zu lösen (die sich in älteren […]

Ferreros pädagogischer Auftrag

Die Aufregung um die Mädchen-Überraschungseier ist inzwischen etwas abgeflaut. Viele Leute haben ganz ähnlich wie ich hier im entsprechenden Blog-Artikel eine Reaktion zwischen Erstaunen, Befremden und Ärger gezeigt. Die Unbelehrbaren blieben unbelehrbar und wiederholten immer wieder ihre altbekannte schlüssige Argumentationskette – doch nicht so schlimm, hat doch keine Auswirkungen, Mädchen sind nun mal. Heute nun […]

Sexy Teenie Girlies sind jetzt mit dabei (in jedem siebten Ei)

Ich habe lange versucht zu widerstehen, aber natürlich sind mir schon seit Wochen die breit beworbenen, mit rosa Blumen verzierten Überraschungseier „nur für Mädchen“ ein Dorn im Auge. Zunächst stellt sich natürlich die Frage, was das eigentlich soll. Folgende Begründung gibt Ferrero selbst: Der Grund für diese Maßnahme? Erkenntnisse der Markforschung (sic!) inspirierten kinder Überraschung […]

Monströse Puppen – fürchterlich teuer und beängstigend stereotyp

Im Urlaub ist Zeit, den Kindern bei ihren Unterhaltungen zuzuhören. Nur leider versteht man sehr oft gar nicht, wovon genau die Rede ist. So versuchte ich mir eine Weile lang selber einen Reim auf sogenannte „Monster Hais“ zu machen, die gerade sehr beliebt sein sollten. Vergeblich. Erst Google brachte nach einigen Fehlversuchen die Erkenntnis, dass […]

Affenmädchen lieben – Stöcke

Jahreszeitbedingt sind Kinder im Moment sehr gut im Freien zu beobachten, wenn auch nicht risikolos. Holzschwerter und Metallschippen lassen den Spielplatz zu einem gefährlichen Ort werden, auf dem trotzdem unverdrossen rosa eingefärbte Puppenwagen durch den Sand geschleift werden. Dass sich Kinder je nach Geschlecht dabei sehr unterschiedlich verhalten, ist doch eindeutig, oder? Angeboren, dieses Verhalten, […]

Gender unter dem Messer

Der Fall des David Reimer, eines Jungen, der zum Mädchen umoperiert und als Mädchen aufgezogen wurde, wird in der Diskussion um den Ursprung von Geschlechterunterschieden immer wieder als Argument für die biologische Determiniertheit von geschlechtsspezifischem Verhalten gebracht. Auch Leser*in Robin Urban erwähnt in einem Kommentar zu dem Blogpost über „Rauflustige Jungs, zickige Mädchen und unkritische […]